Kursangebote >> Gesellschaft & Kultur >> Kursdetails

241-2201 Rechte Wörter - von ABENDLAND bis ZERSETZUNG

Status Anmeldung möglich
Beginn Mo., 03.06.2024, 15:40 - 17:10 Uhr
Dauer 1 Termin
Kursgebühr frei
Kursleitung Andreas Graf von Bernstorff
Dr. Nicolá Lutzmann
Anmeldung persönlich, telefonisch, per E-Mail oder Online

Rechte Wörter - von ABENDLAND bis ZERSETZUNG


Wenn die Sprache inhumane Signale sendet


Andreas von Bernstorff liest aus seinem Buch „Rechte Wörter“



Begriffe wie „Dexit“ oder „Clexit“ dürften nicht jedem geläufig sein – es sei denn, er ist auf TikTok unterwegs. In der rechten Szene hat sich eine ganz eigene Sprache und Sprechweise entwickelt, die in strategischer Manier unsere Alltagssprache und unser Denken beeinflussen will – „Rechte Wörter“, so auch der Titel des Buches von Andreas von Bernstorff, der darin Bedeutung, Herkunft und Wirkung von Schlüsselwörtern der aktuellen deutschen Rechten untersucht.



Wer gegen Rechte bestehen will, muss sie zuerst verstehen. Das ist nicht immer leicht, denn die rechte Szene hat ihre ganz eigene Sprache und Sprechweise entwickelt - zum Teil mit neuen Wortgebilden, aber auch mit geläufigen Wörtern, denen ein anderer Sinn zugewiesen wird. Andreas von Bernstorff filtert aktuelle Schlüsselwörter der deutschen Rechten aus dem Strom der Medien und betrachtet sie bei Tageslicht: Was bedeuten sie, woher kommen sie, und wie wirken sie? Von Abendland über Klimawahn bis Zigeunerschnitzel nimmt der Autor rechte Konzepte und alltägliche Diskriminierungen unter die Lupe. Dabei werden immer wieder überraschende Zusammenhänge sichtbar, die manch harmlos wirkende Vokabel in neuem Licht erscheinen lassen.Die einfach gehaltenen Wörterbucheinträge geben schnelle Orientierung und sind dabei sorgfältig belegt. Als Handreichungen für den Alltag schärfen sie unsere Aufmerksamkeit und Urteilsfähigkeit, und sie pflegen den Diskurs, wo andere ihn abschalten wollen.





Termine

Datum

03.06.2024

Uhrzeit

15:40 - 17:10 Uhr

Ort

Bergheimer Str. 76, > E06 EG